Schulhausneubau Trakt E, SA Halden, Opfikon

Das grosse Volumen der Schulerweiterung hält sich durch die Fünfeckform im Kontext der denkmalgeschützten Schulanlage zurück.

Das Tragwerk in sichtbarem Stahlbeton ist eine Stützen-Platten-Konstruktion mit drei ringförmigen Stützenachsen in der Fassade, im Übergang Klassenzimmer zur Halle und am Rand der fünfeckigen Treppenaussparung in der Hallenmitte. Die Aussteifung erfolgt durch zwei Kerne mit Erschliessung und Nasszellen.

Die Sichtbetonoberflächen Typ 4-1,4 mit Schalbild aus der Funfeckform abgeleitet sind Hallenseitig durch akustisch wirksamen Klinkerverkleidungen ergänzt. Ebenfalls akustisch bedingt ist die gerillte Oberfläche der Pausenhallenwände im Eingang Erdgeschoss. Sie zeigen ein sehr gut gelungenes Stück Sichtbetonhandwerk der Fa. Anliker AG.